Unternehmenskommunikation, Medienkompetenz und Philosophie – Themen auf der SMWHH von Beirat Agnieszka Krzeminska

  • Uncategorized

Social Media Week

Social Media Week is a leading news platform and worldwide conference that curates and shares the best ideas and insights into social media and technology's impact on business, society, and culture.


Agnieszka Krzeminska

Agnieszka Krzeminska

Hajimemashite, ich bin Agnieszka Krzeminska – gesprochen: agn’jeʃka kʃem’inska – auf Twitter privat als @Monade und beruflich als @SocialMediaFS bekannt.

Letztes Jahr durfte ich auf der SMWHH 2012 einen Vortrag halten (“Der Social Media Führerschein Test” – Was wissen Sie eigentlich über Social Media?) und dieses Jahr darf ich mich zusätzlich als Fachbeirat austoben. Im Namen der Digital Media Women – des Berufsnetzwerks für Frauen, deren Co-Gründerin ich bin – und des Social Media Führerscheins – der fluiden Agentur deren Geschäftsführerin ich bin, habe ich ein Programm zusammen gestellt, das ich Euch gleich im Folgenden vorstellen werde.

Neben dem Job liebe ich Ashtanga Yoga, Malerei und seit einem halben Jahr Japanisch. Hajimemashite heisst so viel wie Hallo, darf ich mich vorstellen. Sprecht mich gerne an, nicht nur wenn ihr Japanisch könnt!

Doch nun zu dem was Euch auf der Social Media Week Hamburg meinerseits erwartet.

Es gibt da einmal den Themenkomplex Social Intranets und Enterprise 2.0. Social Media ist inzwischen in der Geschäftswelt angekommen, wird aber noch unterschiedlich eingesetzt. Während bereits viele Social Media als einen PR & Marketing- oder Kundendialogkanal nutzen, überlegen schon die nächsten, ob das Innovations- und Kollaborationspotenzial der Sozialen Medien auch innerhalb des Unternehmens angezapft werden kann. Hierfür wird es am Dienstag einen Vortrag von Stefan Pfeiffer (IBM) geben und im Anschluss eine Diskussion mit den Social Intranets Experten Willms Buhse (doubleyuu), Bianca Gade (netmedianer) und Stefan Pfeiffer, die ich moderieren werde. Für Inspiration zu möglicherweise aufgetauchten Fragen wird die Truppe von Speedspiration im Anschluss sorgen. Am Donnerstag beschäftigen wir uns schliesslich mit der Frage: Wer braucht eigentlich Social Media Guidelines und wozu, was gehört rein und wie werden sie am besten eingeführt? 

Ein weiteres, wie ich finde, wichtiges Thema ist das der Medienkompetenz insbesondere für Kinder und Jugendliche. Durch elterliche Sorgen werden insbesondere Mädchen hier schon frühzeitig vor den Jungs benachteiligt, steigen später ein und müssen auch heute (wieder) einem “Vorsprung der Männer” hinterherlaufen. Hierfür habe ich einen Social Media Führerschein für Kinder und Jugendliche (am besten im Alter von 12 – 17 Jahren) entwickelt, dessen Kurzfassung ich im Rahmen eines Workshops am Freitag anbieten werde. Am Montag gibt es übrigens eine Paneldiskussion u.a. mit Tanja und Johnny Haeusler und Sarah Pust zum Themas Kinder, Eltern und das Internet geben.

Neben den praktischen Aspekten, welche die Social Media Nutzung immer mit sich bringt, ist es auch sehr interessant auf die Metaebene zu gehen und von dort auf die Entwicklung im Internet zu blicken. Die philosophische Frage wie sich eigentlich Teilhabe zu Teilnahme verhält – wer an wem eigentlich teilhat und teilnimmt und was Platon mit seiner Ideenlehre und andere Philosophen sowie auch Aktivisten wie die Makerbewegung dazu sagen, behandele ich am Donnerstag in einem Gespräch mit den Philosophen-Kollegen Robert André und Wolfgang Wopperer.

Die anderen nicht minder interessanten (!) Veranstaltungen stelle ich hier zum Schluss zusammen, denn die 140 Zeichen Aufmerksamkeitsspanne ist ja schon längst überschritten und ich möchte euch aber trotzdem unbedingt die folgenden Veranstaltungen noch ans Herz legen: 

  1. Social Media: woher kommt das Know-how? Diskussionsrunde zu Aus- & Fortbildung sowie Professionalisierung (Diskussion) mit Anika Stracke, Sven-Olaf Peek, Agnieszka Krzeminska, Vivien Pein, Torsten Panzer.
  2. Social Conversions – Social Media Marketing, the next level (Vortrag) mit dem erfrischenden Wiener Robert Seeger (Agentur für Kommunikationskunst (AT))
  3. Social Media Führerschein – erste und sichere Schritte auf Facebook für Anfänger (Workshop) – mit Agnieszka Krzeminska
  4. Meine Direktnachricht kam nicht von mir – Von gehackten Accounts und ungefragten Mitlesern(Vortrag) mit fukami
  5. trendtalk extra: Neue Klassische Werte – auf ins “weibliche Jahrhundert”! (Diskussion) mit Walter Matthias Kunze, Agnieszka Krzeminska und Ralph Edgar Bennewitz

Schaut Euch auch unbedingt die Empfehlungen im Blog der Digital Media Women und im Blog von Social Media Führerschein an.

Ich freue mich auf spannenden Austausch mit Euch!
Agnieszka
@Monade



Monade

CEO, Digital Change Consultant, Researcher, Social Media Führerschein, Leuphana University

https://twitter.com/Monade

Economist and philosopher Agnieszka Krzeminska focused already very early on the technological developments in the internet and their social impact. From 1996 she developed the Siemens Automotive Intranet and worked thereafter for big internet agencies. 2010 she has established Social Media Führerschein as own business and as high-class-product for Awareness, Training and Strategy in the field of Social Media. Her customers include, among others, Deutsche Bundesbank, Mediengruppe M. DuMont Schauberg, Goethe-Institut and MOPO. Since 2014 she also does research on the social web in the field of cultural anthropology at the Leuphana University and acts as a lecturer at the Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg in the field of digital media competence.



Want to write for Social Media Week?

We're looking for individuals around the globe to contribute articles on marketing, media, technology, and more.







Comments